Kontrabass

/ˈkɔntrabas,Kóntrabass/
Substantiv, maskulin [der]
  1. einem Violoncello ähnliches, größtes gebräuchliches Streichinstrument. Er hat ein weites Einsatzgebiet vom modernen Sinfonieorchester über den Jazz bis hin zum ursprünglichen Rock ’n’ Roll und Rockabilly. Ein normaler Kontrabass hat vier Saiten.

Leon Kunze

Druckversion Druckversion | Sitemap
Werdener Musikschule info@werdenermusikschule.de +49 201 1717121