Querflöte

/ˈkveːɐ̯fløːtə,Quérflöte/
Substantiv, feminin [die]
  1. vom Spieler bzw. der Spielerin im Unterschied zur Längsflöte quer gehaltene Flöte mit seitlich gelegenem Loch zum Blasen und mit Tonlöchern, die mit Klappen versehen sind. Sie ist ein Holzblasinstrument und bedeutendes Solo- und Orchesterinstrument. Auch im Jazz, in der Rockmusik und in der lateinamerikanischen Musik wird die Querflöte eingesetzt. 

Dimitry Stavrianidi

 

Dimitry Stavrianidi studierte zuerst an der Staatlichen Musikhochschule Tbilisi in Georgien. Seit 2010 studiert er an der Folkwang Musikhochschule Essen im Fach Master of Performance - Querflöte und seit 2013 auch Komposition. Er nahm an einigen Musikfestivals in Belgien und Deutschland teil und spielte als Solist sowohl in verschiedenen georgischen Orchestern, als auch im Sinfonieorchester Thessaloniki.Von 2001 bis 2003 war er Solo-Flötist an der Staatsoper in Tbilisi und von 2003 bis 2010 stellvetretender Solo-Flötist beim Sinfonieorchester Tbilisi. Er gewann mehrere internationale Preise in Georgien, Griechenland und Italien. Seit 2006  ist Dimitry Stavrianidi  ein festes Mitglied des Ensembles für zeitgenössische Musik “S201”.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Werdener Musikschule info@werdenermusikschule.de +49 201 1717121